Information zur DG-NLPt
 
Die Gründung der DG-NLPt (Deutsche Gesellschaft für Neuro-Linguistische Psychotherapie) wurde am 12. Juni 1996 in Bielefeld vorbereitet, die Gründungsversammlung erfolgte am 5. und 6. Juli 1996 in München. Gründungsmitglieder der DG-NLPt waren Psychotherapeuten und Berater der GANLP (German Association for Neuro-Linguistic Programming | gegründet 1992), die für ihre berufspraktische Tätigkeit unter anderem die NLP Methode nutzten.

Im Januar 2006 wurde die Geschäftsstelle der DG-NLPt in den DVNLP (Deutscher Verband für Neuro-Linguistisches Programmieren | gegründet Mai 1996) mit Sitz in Berlin integriert. Der DVNLP ist aus dem Zusammenschluss von GANLP, DGNLP (Deutsche Gesellschaft für Neuro-Linguistisches Programmieren) und der Resonanzgruppe von Dr. Gundl Kutschera entstanden und war von Anfang an mit der DG-NLPt personell und materiell assoziiert.

Am 31. März 2008 hat sich die DG-NLPt durch Beschluss der Mitgliederversammlung aufgelöst. Das Anliegen und die Ziele des Vereins nimmt seitdem die Fachgruppe DVNLPt im DVNLP wahr (Mehr Information: DVNLP > Fachgruppe DVNLPt ). Der ehemalige Vereinsname DG-NLPt ist seit 2005 beim DPMA (Deutsches Patent- und Markenamt) eingetragen und somit auch weiterhin vor missbräuchlicher Verwendung geschützt.

   
Birgit Bader, Hamburg
Vorsitzende der DG-NLPt bis zum 31. März 2008,
seitdem Vorsitzende der Fachgruppe DVNLPt im DVNLP

Dr. Franz-Josef Hücker, Berlin
Gründungsmitglied der DG-NLPt und des DVNLP
 

Auf der Website der Fachgruppe DVNLPt finden Sie stets aktuelle Listen mit Beratern, Psychotherapeuten und Lehrtherapeuten, die nach den verbindlichen Standards des DVNLP und der Fachgruppe DVNLPt arbeiten.
 Stand: 26. April 2012 [ DVNLP | DVNLPt